Servus!
ich hab die WordPress-Installation von polyfeux.de nochmal ganz von vorn neu aufgesetzt, um ein paar elementare Anfängerfehler auszumerzen.

So sind jetzt z.B. Änderungen am Theme in einem Child-Theme gemacht und nicht am Theme direkt selber. So kann das Theme problemlos aktualisiert werden, ohne dass die Änderungen bei jedem Update wieder verloren gehen.

Konkret handelt es sich bei den Änderungen um den Link zum Impressum unten links. Dort steht ja sonst immer das „Proudly powered by WordPress“ und eigentlich ist diese Position wie geschaffen für ein Impressum – auf jeder Seite sichtbar, aber drängt sich auch nicht in den Vordergrund. 😉

Hier ein paar Links die mir beim Neuaufsetzen des Blogs geholfen haben:

Gerade der neue Eintrag in die .htaccess-Datei erleichtert die Arbeit mit WordPress wesentlich. Endlich können jetzt auch die Plugins aktualisiert werden, ohne jedes Mal das FTP-Passwort einzugeben (und ohne dass das FTP-Passwort in der wp-config.php steht). Auch kann endlich der interne WordPress-Editor verwendet werden und Plugins haben jetzt auch ohne 777-File-Permission (omg!) Zugriff auf das wp-content-Verzeichnis.