Endlich habe ich mich an die restlichen Fotos meines Ausflugs in die Bonner Rheinaue gewagt; bisher hatte ich nur den Marterpfahl und die Blume an der Straßenbahnhaltestelle entwickelt.

Ursprünglich war das Ausflugsziel der Japanische Garten in der Bonner Rheinaue, aber die Motive haben mir größtenteils nicht zugesagt und es waren zu dieser Uhrzeit (später Nachmittag) viele Leute unterwegs.
Deswegen ging es weiter durch den Blindengarten und dem Post Tower bis zum Gebäude der Deutschen Welle.

Der Marterpfahl ist aus drei Bildern zu einem HDR-Bild zusammengefügt; ebenso besteht der Elefant im Blindengarten aus zwei Bildern, auch wenn ich ursprünglich drei Bilder geschossen hatte, aber durch das fehlende Stativ ließen sich nur zwei Bilder sinnvoll zusammenfügen.